Die Karlsberg Anleihe 2024/2029 –
Echte Werte zahlen sich aus

Im Folgenden finden Sie ein Term Sheet der Anleihe 2024/2029 , ein Kurschart sowie einen Frage-Antwort-Katalog mit weiteren Informationen rund um die Karlsberg-Anleihe 2024/2029.

Auf einen Blick

Anleihe 2024/2029

Emittentin: Karlsberg Brauerei GmbH, Homburg
ISIN / WKN: NO0013168005 / A3825C
Instrument: Inhaberschuldverschreibung
Status: nicht nachrangig, unbesichert
Emissionsvolumen: EUR 55.000.000
Stückelung /Emissionspreis: EUR 1.000 (Nennwert) / 100 % des Nennwerts
Zins (Kupon): 6,00%
Zinszahlung: halbjährlich nachträglich am 2. Mai und 2. November, erstmalig am 2. November 2024, letztmalig am 2. Mai 2029
Emissionswährung: Euro
Begebungstag (Valuta): 2. Mai 2024
Endfälligkeit: 2. Mai 2029 (5 Jahre Laufzeit)
Wertpapierart: Inhaber-Schuldverschreibung
Listing: Freiverkehr (Open Market) der Frankfurter Wertpapierbörse (Segment Quotation Board) sowie innerhalb von sechs Monaten nach dem Begebungstag in Nordic ABM, Freiverkehr der Osloer Börse
Zahlstelle: Pareto Securities AS
Lead Manager: Pareto Securties AS, Frankfurt Branch
Dokumente: Anleihe 2024/2029:
Karlsberg Brauerei GmbH:

Aktueller Kurs

Börse Frankfurt

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bfrank.ariva-services.de zu laden.

Inhalt laden

FRAGEN UND ANTWORTEN ZUR
NEUEN KARLSBERG ANLEIHE 2024/2029

Die Karlsberg Anleihe 2024/2029 ist ein festverzinsliches Wertpapier mit einem Emissionsvolumen in Höhe eines Gesamtnennbetrags von nominal 55 Mio. EUR. Die Anleihe hat eine Laufzeit von fünf Jahren – vom 2. Mai 2024 bis zum 2. Mai 2029 – und ist mit einem Kupon von 6,00 % p. a. ausgestattet, der halbjährlich nachträglich jeweils am 2. Mai und 2. November eines jeden Jahres, erstmals am 2. November 2024, ausgezahlt wird. Nach Ende der Laufzeit wird die Anleihe am 2. Mai 2029 zu ihrem Nennbetrag (100 %) zuzüglich aufgelaufener Zinsen an den Inhaber zurückgezahlt.

Ja, die Anleihe 2024/2029 (ISIN NO0013168005) ist in den Open Market (Freiverkehr) der Frankfurter Wertpapierbörse (Segment Quotation Board) einbezogen und kann unter anderem dort gehandelt werden. Die Einbeziehung in den Nordic ABM der Osloer Börse ist innerhalb von sechs Monaten nach dem Begebungstag vorgesehen.

Aufgrund des großen Interesses sowohl bei Privatanlegern als auch institutionellen Investoren im In- und Ausland war die Emission deutlich überzeichnet und nicht alle Zeichnungsaufträge konnten bedient werden.

Von der Altanleihe 2020/2025 wurden rund 46 % zum Umtausch angeboten. Trotz der mehr als deutlichen Überzeichnung konnte das zum Umtausch eingereichte Volumen nahezu zur Hälfte zugeteilt werden. Zeichnungen gemäß Mehrerwerbsoption konnten jedoch nicht berücksichtigt werden. Alle über die Zeichnungsfunktionalität der Deutschen Börse erfolgten Orders bis zu 9.000 EUR wurden mit 1.000 EUR zugeteilt, Zeichnungen ab 10.000 EUR wurden jeweils mit 2.000 EUR zugeteilt.

Die Anweisung der Einbuchung der neuen Schuldverschreibungen 2024/2029 erfolgt durch Clearstream zum Valuta- und Begebungstag, dem 2. Mai 2024. Abhängig von der jeweiligen Haus- und Depotbank kann die tatsächliche Belieferung ins Depot jedoch mehrere Tage in Anspruch nehmen. Die Emittentin hat auf die technische Abwicklung der Einlieferung leider keinen Einfluss.

Nordic Bonds sind Unternehmensanleihen, die auf skandinavischem Recht basieren. Die geplante Anleihe der Karlsberg Brauerei ist nach norwegischem Recht strukturiert. Mit circa 50 Mrd. Euro an ausstehendem Volumen und einer mehr als 20-jährigen Historie ist der Nordic-Bond-Markt ein etablierter, europäischer Anleihemarkt. Seit ungefähr 2018 nutzen auch deutsche Emittenten regelmäßig den Nordic-Bond-Markt, in dem vor allem internationale, professionelle Asset Manager, Vermögensverwalter und Family Offices als Investoren auftreten.

Die Anleihebedingungen (Bond Terms) werden vertraglich zwischen der Karlsberg Brauerei und dem Treuhänder (Nordic Trustee) vereinbart. Dabei agiert der Treuhänder im Namen der Investoren. Der Anleiheprospekt wird für das öffentliche Angebot in Deutschland und Luxemburg genutzt.

Die Emission der Anleihe 2024/2029 stieß sowohl bei Privatanlegern als auch institutionellen Investoren im In- und Ausland auf großes Interesse und war deutlich überzeichnet. Dementsprechend wurde das Gesamtvolumen im Rahmen der Privatplatzierung um 5 Mio. EUR auf 55 Mio. EUR erhöht.

Der Zinssatz wurde aufgrund der hohen Nachfrage am unteren Ende der angebotenen Spanne auf 6,00 % p. a. festgelegt.

Die Emittentin ist dazu berechtigt, die Anleihe 2024/2029 vorzeitig, teilweise oder vollständig, zu bestimmten festgelegten Zeitpunkten zu kündigen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Anleihebedingungen im konsolidierten Wertpapierprospekt.

Weder die Emittentin noch die Schuldverschreibungen sind mit einem aktuellen Rating bewertet. Eine Beurteilung der Schuldverschreibungen lässt sich anhand des Wertpapierprospekts und sonstiger öffentlich zugänglicher Informationen über die Emittentin vornehmen. Dies umfasst auch eine kontinuierliche, transparente Finanzberichterstattung der Emittentin. Mehr dazu finden Sie in der Rubrik „Finanzpublikationen“. 

Detailliertere Informationen finden sich im konsolidierten Wertpapierprospekt.

Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen telefonisch unter der +49 (0) 6841 – 105 492 oder per E-Mail unter investoren@karlsberg.de zur Verfügung.

Kontakt

Karlsberg Brauerei GmbH Karlsbergstraße 62
66424 Homburg

 

Public Relations
Petra Huffer

 

Investor Relations
Dariusch Manssuri, IR.on AG

 

Tel.: +49 (0) 6841 – 105 492 investoren@karlsberg.de

Rechtliche Hinweise zu den Informationen auf den folgenden Seiten
Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland oder dem Großherzogtum Luxemburg haben. Die Internetseiten und die darin enthaltenen Informationen stellen weder in der Bundesrepublik Deutschland, dem Großherzogtum Luxemburg noch in einem anderen Land gegenüber Personen ein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der Karlsberg Brauerei GmbH dar, insbesondere dann nicht, wenn ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung verboten oder nicht genehmigt ist. Die Benutzer dieser Internetseite werden aufgefordert, sich über derartige Beschränkungen zu informieren und diese einzuhalten.

Eine Investitionsentscheidung betreffend Schuldverschreibungen der Karlsberg Brauerei GmbH muss ausschließlich auf Basis eines Wertpapierprospekts erfolgen, der auf dieser Seite in der Rubrik "Anleihe 2024/2029" veröffentlicht ist.

Die auf der Internetseite enthaltenen Informationen dürfen nicht außerhalb der Bundesrepublik Deutschland und dem Großherzogtum Luxemburg verbreitet werden, insbesondere nicht in den Vereinigten Staaten, an U.S. Personen (wie in Regulation S unter dem United States Securities Act von 1933 definiert) oder an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den Vereinigten Staaten sowie in Australien, Kanada und Japan. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann ein Verstoß gegen wertpapierrechtliche Vorschriften bestimmter Länder, insbesondere der Vereinigten Staaten darstellen. Schuldverschreibungen der Karlsberg Brauerei GmbH werden außerhalb der Bundesrepublik Deutschland und dem Großherzogtum Luxemburg nicht öffentlich zum Kauf angeboten.

Durch Drücken des Buttons „Akzeptieren” versichern Sie, dass Sie diesen Hinweis zu den Informationen auf den folgenden Internetseiten vollständig gelesen haben, sich Ihr Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland oder dem Großherzogtum Luxemburg befindet und dass Sie die auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen nicht außerhalb der Bundesrepublik Deutschland und dem Großherzogtum Luxemburg verbreiten werden.

Aus sicherheitstechnischen Gründen müssen die JavaScript-Funktion und Cookies Ihres Browsers aktiviert sein.